English Empfehlen

Vitrinen-Exemplar

Zunftordnung Carl Friedrichs von Sachsen-Weimar-Eisenach

der  Weberei-Zunftordnung

Zunftordnung Carl Friedrichs, Großherzog zu Sachsen-Weimar-Eisenach etc. (1783-1855), für die Damast-, Barchent-, Zeug- und Köper-Weber im Zunftbezirke Remda (Stadtremda, Sachsen-Weimar). Gegeben Weimar 19. September 1845. Handschrift auf Papier. Kl.-2°. 6 unnum. Bll., das letzte weiß. Mit

Zunftordnung Carl Friedrichs von Sachsen-Weimar-Eisenach

eigenhändiger  Unterschrift  Carl  Friedrichs

und hs. Gegenzeichnung von Gersdorffs sowie Papier-Siegel. Rote Hldr.-Mappe d. Zt. m. goldgepr. großhzgl. Supralibros a. d. Vorderdeckel und beidseits goldgepr. Randbordüre nebst Eckfleurons, mit schwarz-goldener Kordel geheftet und gesiegelt.

Detaillierte  Zunftordnung  in Ausführung des Zunftgesetzes mit den Abschnitten Allgemeine Bestimmungen – Von den Lehrlingen – Von den Gesellen – Von den Zunftmeistern – Von den obrigkeitlichen Abgeordneten, den Zunftvorstehern, den Zunftversammlungen und der Zunftkasse in 22 sog. Sätzen das Zunftgesetz erläuternd und ergänzend, insbesondere die Meisterstücke, Prüfungsgebühren und den Verkauf betreffend.

Zunftordnung Carl Friedrichs von Sachsen-Weimar-Eisenach

„ Urkundlich haben Wir gegenwärtige Zunftordnung – unter dem ausdrücklichen Vorbehalte für Uns und Unsere Regierungsnachfolger, dieselbe zu mehren, oder zu mindern, oder auch völlig wieder aufzugeben – Höchsteigenhändig vollzogen und Unser Großherzogliches Staatssiegel beifügen lassen. “

Stehkanten leicht bestoßen, obere Ecke des Vorderdeckels übersehbar gebrochen, Innenspiegel an den Rändern verfärbt, sonst von schöner Frische.
Angebots-Nr. 14.762 / EUR  1280. / export price EUR  1216. (c. US$ 1579.) + Versand

 

Zunftordnung Carl Friedrichs von Sachsen-Weimar-Eisenach

Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer